Unterstützung von Institutionen, die sich denselben Zwecken widmen

Im Jahre 1875 spritzte die Richterswiler Fontäne erstmals in den Himmel. Der Industriepionier Rudolf Zinggeler liess damals eine knapp 2 km lange Hochdruckleitung vom Sternenweiher zum See bauen. Über eine Turbine wurden seine Spinnereimaschinen angetrieben. Zinggeler zweigte eine Druckleitung für eine Fontäne mit 80 m hohem Strahl ab. An Festtagen erfreute sich die Bevölkerung daran. Heute ist die Fontäne an Sonn- und Feiertagen in Betrieb und bereichert öffentliche Anlässe am See.
Die Unterstützung der Instandsetzung dieser Anlage ist einer unserer Beiträge an die Umwelt- und Lebensqualität.
Richterswiler Fontäne, Rudolf Zinggeler