Menu

Brachflächenrecycling

Erarbeitung von Grundwasserdaten über Setzungen und Wärmeentwicklung von alten Siedlungsabfall-Deponien.

Alte Kehrichtdeponien resp. Siedlungsabfalldeponien enthalten viele biogene Abfälle (Holz, Papier, Gartenabfälle, etc.) Aufgrund des hohen Anteils von organischen Stoffen im Deponiegut und des vorhandenen Wassers werden Siedlungsabfalldeponien zu Bioreaktoren. Mikroorganismen zersetzen organisches Material und produzieren dabei Wärme, Gase und belastetes Sickerwasser. Dieser Abbau verringert die Menge von organischem Material in der Deponie und führt zu Setzungen. Gase entweichen an die Deponie-Oberfläche und können in geschlossenen Räumen oder Schächten und Rohren gefährlich werden. Mit Schadstoffen belastete Sickerwässer beein-trächtigen die Qualität von oberirdischen Gewässern und vom Grundwasser.

Top