Menu

PuraSystem

Entfernen von Stickstoff aus Gülle, um unser Trinkwasser zu verbessern

Gülle lässt das Gemüse auf den Feldern besser wachsen. Doch die Hinterlassenschaft der Nutztiere wirkt sich auch negativ auf die Umwelt aus. Denn beim Düngen gelangt schädliches Ammoniak in die Luft und im Boden entsteht so viel Nitrat, dass die Pflanzen gar nicht alles aufnehmen können. Letztlich sickert das Nitrat ins Grundwasser, wo es sich sammelt. Das schadet der Umwelt und dem Menschen.

Dieses Problem will der Wirtschaftsstudent Raphael Iten lösen. Dazu hat er das Startup Purasystem gegründet und zusammen mit Ingenieuren, Agronomen und Biologen eine Maschine entwickelt, die Ammoniak in der Gülle um bis zu 90 Prozent reduziert.

Finanzielle Unterstützung unsererseits für den Bau einer Pilotanlage um das neue Verfahren umzusetzen.

Top